Mögliche Bachelor- und Masterarbeiten

Abschlussarbeiten sind im Rahmen unserer Projekte in enger Zusammenarbeit mit unseren Assistentinnen und Assistenten und externen Partnern möglich.

Thematische Schwerpunkte:

  • Reservoir-Geologie und Diagenese
  • Gesteinsmagnetik
  • Georessoursenmanagement
  • Resiliente Wertschöpfungsketten
  • Strukturgeologie

Methodische Schwerpunkte:

Analytisch:

  • Strukturgeologie
    • Seismische Interpretation (Petrel)
    • Fault seal analysis (Petrel, MOVE)
    • Bruchnetzwerk Charakterisierung (LiDAR, UAV)
  • Reservoir-Geologie und Diagenese
    • Bohrkernaufnahme
    • Petrographie (Auflicht, Durchlicht)
    • Petrophysik (Porosität, Permeabilität)
    • Reservoir-Heterogenitäten
    • Entwicklung von Diagenesemodellen
  • Gesteinsmagentik (AMS)
  • Georessoursenmanagement
    • Analyse technisch-ökonomischer Nutzungskonzepte und Wertschöpfungsketten

Numerisch:

  • Strukturgeologie
    • Automatisierte Auswertung von LiDAR- und UAV-Modellen
    • Analyse von Bruchnetzwerken (FracMan, FracaFlow)
    • Stochastische Modellierung von Bruchnetzwerken (Petrel, MOVE)
    • Statische und dynamische Reservoirmodelle (Petrel, Eclipse, MOVE)
  • Reservoir-Geologie und Diagenese
    • Bohrlochauswertung (WellCad, EasyCore)
    • Modellierung von Zementation im Untergrund (TouchStone)
  • Georessoursenmanagement
    • Monte-Carlo Simulationen

Regionale Schwerpunkte:

  • Unser Zuhause ist das Rheingraben-Rift mit laufender Exploration von komplexen kohlenwasserstoff- und geothermischen Feldern unter unseren Füßen
  • Wir arbeiten auch global: Bachelor- und Masterarbeiten sind möglich als Teilprojekte laufender Promotionen. Fragen Sie nach näheren Details bei Interesse!

Themen zu unseren Forschungsschwerpunkten Deformation können bei Dr. Dennis Quandt, Diagenese bei Dr. Benjamin Busch und Magnetik bei apl. Prof. Dr. Agnes Kontny erfragt werden.